top of page

Brunnensingen in Rheinfelden - seit über 450 Jahren!

Wenn am Silvesterabend die Turmuhr der Stadtkirche Sankt Martin die neunte Stunde schlägt, treten zwölf ganz in Schwarz und mit Zylinder bekleidete Männer aus der Kirche in die extra für den Anlass verdunkelte Altstadt. Lediglich die mitgetragenen Pestlaterne spendet etwas Licht. Das dunkle Dutzend zieht von Brunnen zu Brunnen und singt dort jeweils ein Lied, dessen vier Strophen mit dem Wunsch «Gott gebe euch allen ein gutes neues Jahr!» enden. Die Männer sind Mitglieder der Sebastiani-Bruderschaft, die im Jahr 1541 während einer Pestepidemie gegründet wurde.


Auf der folgenden Website erfahrt ihr alles über den Brauch des Brunnensingens und der Sebastiani-Bruderschaft, ihr könnt ein (schon etwas älteres) Video anschauen und das traditionelle Silvesterlied anhören. Ebenso ist eine Auswahl an historischen Bildern aufgeschaltet:



Noch mehr Informationen über den Ursprung des Brauchs und strengen Auswahlkriterien für jeden Sebastiani-Bruder könnt ihr hier nachlesen:


Brunnensingen der Sebastiani-Bruderschaft
.pdf
PDF herunterladen • 466KB

Bildquelle: Stadt Rheinfelden, Henri Leuzinger

コメント


bottom of page